Topgolf-Anlage in Oberhausen eröffnet am 21. Januar

Publiziert von:

Gregor Landwehr

Golfsport Magazin

18.01.2022


 

Wo bislang in Oberhausen eine große Baustelle war (wir berichteten) wird jetzt am 21. Januar die neue Topgolf-Anlage eröffnen. Die erste ihrer Art außerhalb der USA. So sieht diese kurz vor der Eröffnung aus:


In die Liste der Topgolf-Anlagen in Städten wie Las Vegas oder Dubai reiht sich ab dem 21. auch Oberhausen ein, dann der erste von 70 Standorte in Europa.


Was ist Topgolf?


Topgolf versteht sich selbst als “Golf Entertainment”, keinesfalls als Driving Range. “Topgolf als Driving Range zu bezeichnen, ist ungefähr so zutreffend wie der Begriff „Auto“ für einen Formel 1 Rennwagen – faktisch korrekt, dennoch verfehlt es den Kern der Sache”, so der Betreiber.


Rund 40.000 Quadratmeter ist das Gelände in Oberhausen groß, wobei ungefähr die Hälfte das Außenfeld beansprucht. Dieser ist aus grünem Kunstrasen, eingerahmt von 52 Meter hohen Netzen, und wird nach Sonnenuntergang von den elf im Boden eingelassenen Ziele in bunten Farben beleuchtet. Den Ausblick genießt man in einer Gruppe von bis zu sechs Personen aus einer der 102 “Bays”, das sind Abschlagsplätze mit Loungemöbeln, die sich auf drei Etagen verteilen.


Keine Golfkenntnisse erforderlich


Die Besucher können aus verschiedenen Spielen, wie etwa “Angry Birds by Topgolf” auswählen, und werden der Gruppe am Anfang kurz vom “Bay Host” erklärt und mithilfe von Mikrochips in den Golfbällen und einem High-Tech-Kamerasystem digital dargestellt. Dann geht es los, Golferfahrung ist dafür laut Betreiber nicht erforderlich. Essen und Trinken wird direkt an die “Bay” serviert und kann auch in einem anderen Gastronomiebereich konsumiert werden.


Topgolf in Oberhausen


Die Anlage in Oberhausen liegt in der Oberhausener „Neuen Mitte“, unmittelbar neben dem Westfield Centro und nur wenige Autominuten von der A42 entfernt. Mit einer Kapazität für 1.200 Gäste ist sie die einzige Topgolf-Anlage außerhalb der USA. “Mit der Kombination aus Spiel, Technologie und Gastronomie schaffen wir für unsere Gäste unvergessliche Momente, wie es sie bisher in Deutschland nicht gab”, so David Speiser, Mitbegründer und CEO von Greenreb, dem europäischen Lizenznehmer von Topgolf. Nach der Eröffnung wird die Anlage von Mittwoch bis Sonntag jeweils ab 10 Uhr bis spät abends geöffnet sein. Es ist geplant, die Öffnungszeiten auf sieben Tage pro Woche zu erweitern, sobald zusätzliches Personal zur Verfügung steht.

“Die Eröffnung von Topgolf Oberhausen ist ein wichtiger Meilenstein für unser globales Wachstum und wir freuen uns hier eine Art von Unterhaltung anzubieten, wie es sie nur bei Topgolf gibt”, sagt Steve Lane, Vice-President von Topgolf International.


Topgolf ist eine Kombination aus Spiel, Technologie und Gastronomie


Gäste können ab sofort online Reservierungen tätigen und die Anlage demnächst auch spontan besuchen. Ein Teil der Bays wird freigehalten für Spontanbesuche, wobei es in Spitzenzeiten zu Wartezeiten kommen kann. Auch Events, vom Firmenanlass bis zum Junggesellenabschied, können über das Event-Team gebucht werden. Besuchen darf Topgolf jeder, auch ohne Topgolf zu spielen. Neben dem eigentlichen Topgolf-Erlebnis können Gäste eine der drei Bars besuchen und Sportübertragungen auf insgesamt über 350 Bildschirmen oder dem 34 Quadratmeter großen Mega-Screen verfolgen. Der Zutritt zur Anlage ist kostenlos, das Gleiche gilt für die über 500 Parkplätze direkt auf dem Gelände. Die Preise für eine Stunde in einer Bay beginnen bei 30 Euro (bis 12 Uhr), am teuersten ist es am Freitag oder Samstag Abend ab 17 Uhr, dann liegt der Preis bei 50 Euro.